Die Krinoline Attraktion - nur noch auf dem Münchner Oktoberfest
Bild

Chronik


Krinoline hieß der Reifrock den früher die Frauen unter den Tanzkleidern trugen

Von 1900 bis heute...

ca. 1900 Ursprung der Ringbank-Krinoline
1924 Baujahr der heutigen Oktoberfest-KRINOLINE. Von einer Berliner Firma brachte Michael Groß­mann die „Krinoline“ von der Spree an die Isar. Die musikalische Begleitung wurde durch eine Orgel erbracht.
1937 Michael Großmann erfand den elek­tro­me­cha­ni­schen An­trieb mit­tels Pla­ne­ten­ge­trie­be und Zugfedern-Mechanismus.
1939 Einführung und Gründung der KRINOLINE-Blas­musik mit dem unvergessenen 1. Ka­pell­meis­ter Josef Schön­ber­ger (Tubabläser) bis zum Jahre 1965 (26 Jahre).
1941 Evakuierung der Krinoline von München nach Min­del­heim. Dadurch hat die Krinoline den Krieg über­stan­den.
1947 Zwei KRINOLINEN auf dem Oktoberfest:
a) Letztmalig eine kleine Ringbank-KRINOLINE an der Bavaria und
b) Großmann´s „Pracht-Elektro-KRINOLINE“ (16 m Ć )
1961 KRINOLINE-Chef Michael Großmann starb mit 72 Jahren. Seine Frau, Maria Großmann, führte das Geschäft weiter mit ihren Söhnen Theodor und Hermann.
1971 Die beiden Söhne Hermann und Theodor Nie­der­län­der sen. verstarben unabhängig von einander im Februar und Juni 1971. Ein schwerer Schlag für die Familie.
1972 Maria Großmann, im Volksmund nannte man sie liebevoll KRINOLINE-Oma, führte mit ihrem Enkel Theodor Niederländer bis 1980 das Fahrgeschäft.
1980 Willi Absmeier (Tenorhorn) leitete die KRI­NO­LI­NE-Blas­kapelle bis 1989. Im November verstarb die legendäre KRINOLINE-Oma mit 86 Jahren.
1981 Übernahme der Krinoline durch den Enkel Theodor Niederländer und seiner Gattin Anita.
1984 60. Geburtstagsjubiläum der KRINOLINE und 45 Jahre Blasmusik
1990 Helmut Ronge übernahm die Blaskapelle bis 1997.
1998 Helmut Leimeister übernahm die Krinoline-Blas­ka­pelle.
1999 75 Jahre Krinoline-Vergnügen auf dem Münchner Oktoberfest und 60 Jahre Blasmusik.
2002 Vernissage anlässlich der Restauration der KRI­NO­LI­NE-Hochbilder durch den Kunstmaler und Restaurator Theo Frenken. Die Laudatio hielt un­ser Freund Max Spiegl, Buchautor, bekannt durch seine Bücher „Uns Münchner wenn´s net gab“.
2003 Eine Woche nach dem Oktoberfest verschied plötzlich und unfassbar für uns alle KRINOLINE-Chefin Anita Niederländer. Vier Tage später ereilte unseren Musikkapellmeister Helmut Leimeister das gleiche Schicksal.
2004 Zum 65. Jubiläum der Krinoline Blaskapelle auf dem Münchner Oktoberfest, übernimmt Fritz Abs­meier die Leitung der Blaskapelle.
2008 Übergabe der Krinoline an den Urenkel Matthias Niederländer und seine Familie.
2009 85 Jahre Krinoline-Vergnügen auf dem Münchner Oktoberfest und 70 Jahre Blasmusik.
2014 90 Jahre Krinoline auf dem Münchner Oktoberfest und 75 Jahre Blasmusik.

94 Jahre Krinoline auf dem Münchner Oktoberfest,
und immer noch ein Wiesn-Hit!

Die Krinoline-Oma Maria Großmann
Krinoline-Oma Maria Großmann
Bild
Bild
Bild
Startseite der Krinoline